Substrat

Das Substrat sollte gut durchlässig und nährstoffreich sein. Vielen Kultursubstraten ist Perlite beigemischt. Das sind kleine, weiße, poröse Körnchen, die das Substrat auflockern und Luft speichern. Bei den meisten gebrauchsfertigen Erdmischungen ist mir der Perlite-Anteil jedoch zu gering, weshalb ich noch zusätzlich welches untermische.

Auch bei ausgepflanzten Passionsblumen sollte die Erde gut durchlässig sein. Ich habe die Pflanzlöcher großzügig ausgehoben, eine Drainageschicht aus Blähton eingebaut und die Pflanzlöchern dann mit Pflanzerde und Perlite gefüllt.
Natürlich kann man auch direkt in den gewachsenen Gartenboden pflanzen, sofern er nicht zu lehmig und nicht zu sandig is. In beiden Fällen sollte man über eine Bodenverbesserung oder den kompletten Austausch nachdenken.